Ausschreibung des Ars legendi: Digitales Lehren und Lernen

Kaum ist die Deadline für die Einreichung von Anträgen zum Lehrpreis der Fachhochschule Köln vorbei, veröffentlicht der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft die Ausschreibung für den „Ars Legendi Preis für exzellente Lehre“. Thema: Digitales Lehren und Lernen. Wir hatten hier bereits auf die anstehende Ausschreibung hingewiesen.

Deadline für Einreichungen ist der 10.7.2015.

Details zur Ausschreibung finden sich im PDF zur vollständigen Ausschreibung. Ein paar ausgewählte Schlaglichter, die Querbezüge zu Aktivitäten und Überlegungen an der Fachhochschule Köln aufweisen:

  • „Digitale Medien und Formate werden so eingesetzt, dass die Präsenzveranstaltungen dadurch bereichert und das Selbststudium unterstützt werden.“
  • „Der Preisträger/ die Preisträgerin versteht es, die digitale Lehre in seine/ihre eigene Forschung einzubetten.“
  • „Die Entwicklung von Konzepten zum Digitalen Lehren und Lernen wird anhand eines Lehrportfolios dokumentiert.“
  • „Der Preisträger/die Preisträgerin entwickelt Verfahren der Lernzielkontrolle sowie Prü- fungsformate, die dem Digitalen Lehren und Lernen angemessen sind.“
  • „Der Preisträger/die Preisträgerin berücksichtigt die heterogenen Voraussetzungen der Studierenden und bietet individuelle Partizipationsmöglichkeiten.“
  • „Er/sie wendet gegenüber den Studierenden Methoden des formativen Feedbacks (Reflexion und Evaluation) an, um die Studierbarkeit (u.a. Workload) sicherzustellen und die Qualität der Lehre kontinuierlich zu verbessern.“
  • „Er/sie fungiert in der Hochschule als Impulsgeber/in für eine nachhaltige Veränderung der Lehrpraxis im Sinne des Digitalen Lehrens und Lernens. Dazu zählen die Vernetzung mit anderen Lehrenden, auch fachübergreifend (etwa durch Teamteaching), und der Austausch von Ideen, sodass Digitales Lehren und Lernen als ein Beitrag zur Profilbildung des Fachbereichs und/oder der Hochschule verstanden wird.“

Dies nur als ein kleiner Einblick, als erste Anregung zu weiteren Überlegungen.

Wenden Sie sich bei Fragen / zur Beratung gerne an das Kompetenzteam Hochschuldidaktik / ProfiL².