Beratung in Sprechstunden – Unterstützung per Notizblock

Gerade in projektorientierter Lehre nimmt Beratung eine wichtige Rolle ein. Sprechstunden – die beispielsweise im Projektverlauf an verschiedenen Meilensteinen in den Semesterverlauf integriert sind oder von den Lehrenden für die Bearbeitung von Fragestellungen empfohlen werden – bieten eine besondere Chance, den Lernprozess der Studierenden zu begleiten.

Hier können Sie individuelle Unterschiede und Potentiale der Studierenden erkennen und z.B. im Dialog, mit entsprechenden Fragestellungen und Hinweisen den Rahmen dafür setzen, dass Studierende Lernstrategien entwickeln können (vgl. Schaper (2012), Fachgutachten Kompetenzorientierung, S. 24). Hilfreich bei der Gestaltung einer solchen Studierendenberatung in Sprechstundensituationen kann die Unterteilung in Beratungsphasen und die Berücksichtigung von Kompetenzdimensionen sein.

Zur Orientierung während der Sprechstunden und zur Dokumentation des Sprechstundenverlaufs wurde deshalb von Prof. Dr. Martin Bonnet und dem Kompetenzteam Hochschuldidaktik ein Notizblock entwickelt, welcher die verschiedenen Phasen darstellt und Hinweise zur Bearbeitung der verschiedenen Kompetenzdimensionen Fachwissen, Arbeitssystematik, Selbstverständnis sowie psychischen und physischen Belastbarkeit bietet (siehe Grafik zum Thema Tutorienarbeit sowie die Artikel Gerber/Staude und Gähl/van Treeck in der Publikation CU in Projects, hier für Lehrende der Fachhochschule Köln als elektronische Version in ILIAS ).

KomM - Kölner Kompetenzmodell

KomM – Kölner Kompetenzmodell

Den Notizblock können Sie hier herunterladen. Nutzen Sie ihn gerne auch zur Dokumentation Ihrer Beratung oder als (anonymisierte) Reflexion in ihrem Lehrportfolio.

Wir freuen uns über Ihre Erfahrungen, Hinweise und Anregungen an hochschuldidaktik@fh-koeln.de oder als Kommentare in diesem Blog.

Notizblock Sprechstundengespräche_blog