Hochschuldidaktischer Erfahrungsaustausch: Forschendes Lernen – die Lehrpreisträger 2015 stellten ihre Konzepte vor

Das Forschende Lernen ist ein Lehr- und Lernformat, bei dem Studierende aktiv forschen und durch ihre Tätigkeit als Forschende lernen. Wie funktioniert das eigentlich mit dem Forschenden Lernen oder dem Lernen zu Forschen? Wie kann man (mit) Forschung lernen?

Das war das Thema beim kollegialen Erfahrungsaustausch am 27.06.2016. Susanne Gotzen vom Kompetenzteam Hochschuldidaktik hat den Anfang gemacht: Sie hat die Basics zum Konzept vorgestellt. Darüber hinaus hat sie über die aktuelle hochschulinterne Studie zum Forschenden Lernen berichtet. Das Kompetenzteam Hochschuldidaktik verfolgt mit der Studie das Ziel, erfolgreiche Konzepte, Potentiale und Umsetzungsmöglichkeiten für Forschendes Lernen an der TH Köln zu identifizieren. Hier findet man filmisch aufbereitet etwas zur Studie:

http://forschendes-lernen.profil2.web.th-koeln.de.

Drei Beispiele für Forschendes Lernen wurden anschließend im kollegialen Kreis von den letztjährigen Lehrpreisgewinner*innen vorgestellt.

https://www.th-koeln.de/hochschule/lehrpreis-der-fachhochschule-koeln-studierende-lernen-das-forschen_22719.php

Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad: „Empowerment von Jugendlichen mit Migrationshintergrund“
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)
Das Lehrforschungsprojekt war ein einsemestriges Projekt, in dem Studierende u.a. die Rahmenbedingungen und Wirkungen des Köln-Mülheimer Praxisprojekts „Me 4 you“ mittels qualitativer Interviews untersucht haben. Das Praxisprojekt unterstützt durch Mentorinnen und Mentoren Jugendliche mit Migrationshintergrund in Köln-Mülheim in verschiedenen Lebensbereichen, z.B. Bildung und Berufswahlprozesse, Konflikte mit peers und Familienmitgliedern, Integration in die Schule und die Schülerschaft. Die Themen des Mentorings orientieren sich an den konkreten und aktuellen Bedarfen der Jugendlichen.

https://th-koeln.sciebo.de/index.php/s/CVBUgE1llc64Di8

Prof. Dr. Michael Frantzen: „Vehicle Concepts & Integration“

Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion, Institut für Fahrzeugtechnik Köln (IFK)
Vehicle Concepts & Integration: Forschendes Lernen, Interdisziplinäre Kooperation mit Ford, KISD, FH Aachen, Forschungs- und Entwicklungssystematik in der Lehre und im Einklang mit den Taxonomiestufen nach Bloom. „EPDS – Educational Product Development System“.

https://th-koeln.sciebo.de/index.php/s/oy3PhvScdfnW9v9

Prof. Dr. Yvonne-Beatrice Böhler: „Pharmevolution“
Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften
Das interdisziplinäre Simulationsprojekt „PHARMEVOLUTION“ ist ein Planspiel zur simulierten Entwicklung eines Arzneimittels. Es handelt sich um ein benotetes, curriculares Pflichtmodul („Projektpraktikum“, 6CP) im 5. Semester des Bachelorstudiengangs Pharmazeutische Chemie. Die Idee, die zum Projekt führte war, den kompletten Forschungs- und Entwicklungszyklus eines Arzneimittels für Studierende greifbar und erlebbar zu machen.

https://th-koeln.sciebo.de/index.php/s/WGlwklSe72j2D3X

Verschiedene Varianten, verschiedene Fächer – sehr spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Lehrveranstaltungskonzepte ausfallen.

 

SAVE THE DATES:

Die nächsten Termine für den kollegialen Erfahrungsaustausch werden am 16.1.2017 und 19.6.2017 sein.

Alle Lehrenden sind außerdem am 4. Oktober 2016 zum 5. Night of the Scholars eingeladen: https://www.th-koeln.de/hochschule/die-night-of-the-scholars_12461.php