Visualisieren leicht gemacht

OLYMPUS DIGITAL CAMERAStrichmännchen? Schäfchen? Glühbirnen? Reiszettel? Herzchen? Was kann man besser einsetzen und wie kann man am besten seine Gedanken aufs Papier sichtbar machen?
Das haben die Teilnehmer an dem Workshop „Sichtbar-Visualisierungsworkshop“ am 01.10 und  11.11.2013 erlebt und erlernt.
Tipps- und Tricks für ein schönes Schriftbild und wie man die Flipcharts und Pinnwände professionell gestalten kann, haben die Teilnehmer während des eintägigen Workshop auch mitgenommen.
Mit großer Freude wurde festgestellt, dass keiner „talentfrei“ ist und dass es „erstaunlich ist, dass bereits ein Tag ausreicht, genug Selbstvertrauen zu schaffen, diese Methode in die Tat umzusetzen.“
Eine andere Stimme aus dem Workshop: „Dieser Workshop war anschaulich, praxisnah, ermutigend und inspirierend!“

Der Workshopmoderator, Johannes Sauer teilte uns mit : „Vor 10 Jahren war ich selber Student an der FH Köln. Da war Visualisierung bei vielen Professoren und Professorinnen noch ein Fremdwort. Es ist großartig zu sehen, dass mittlerweile das Verständnis an den Hochschulen angekommen ist, dass durch eine ansprechende gestaltete Visualisierung Wissen effektiver vermittelt werden kann. Das große Interesse an meinen Workshop freut mich sehr, und ich bin mir sicher dass in Zukunft in der einen oder anderen Vorlesung die Studenten Bauklötze staunen werden- wenn der Dozent zum Stift und Flipchart greift!“

In der Hoffnung, dass alle Teilnehmer Spaß hatten, wir wünschen denen viel Erfolg beim Einsetzen der gelernten Techniken zur Vorbereitung Ihrer Seminare und Vorträge. Eindrücke aus den Workshops vermittelt die Fotogalerie unten.